Das Dunkle gehört zum Hellen, das Helle zum Dunklen

Wir leben in einem Universum, das auf unsere Vorstellungen und unser Denken reagiert.

Auf all unser Denken? Ja, aber damit ist nicht das oberflächliche Denken gemeint,  in dem wir uns selbst etwas vorgaukeln. Wichtig ist das, was wir in unserem Inneren denken und  FÜHLEN.

Das ist die „untere, die tiefe  Denkebene“, es sind unsere Glaubenssysteme und sie allein sind wirksam. Wir können uns noch so lange vor den Spiegel stellen und uns zurufen “ Ich bin der Beste“,  oder “ Alles, was geschieht, hat auch einen Sinn, ist gut so, wie es ist“……… wenn wir gleichzeitig das Gegenteil davon glauben. Wenn wir uns einreden, das wird schon werden, aber eigentlich ständig überlegen, ob es nicht auch schiefgehen kann, dann WIRD es auch schiefgehen.

Das, was wir im tiefsten Inneren erwarten, tritt in unser ureigenes Universum ein und macht uns zu Gefangenen unserer eigenen Konditionierung. 

Und bezieht sich das nicht auf alles im Leben?

Auf Politiker, auf 5 G, auf mangelnde Sicherheit, auf Krankheiten , auf erwartete Impfschäden,  auf die Neue Weltordnung, die wir fürchten, auf den ausgebliebenen Friedensvertrag und die Folgen davon, auf DIE GRÜNEN, auf das Establishment………

Eines Tages sehen wir nur noch Gefahren und feindliche Mächte. Dabei behaupte ich NICHT, dass es so etwas nicht gibt, es geht mir nur um das Ausmaß und die Konzentration auf diese Dinge.

Tief innen denken wir negativ. Wer sich schwach fühlt,  WÜTET gegen das, was er als Zumutung empfindet, aber nicht fähig ist, zu verändern. Jedoch ohne Erfolg, denn eigentlich stärkt er damit gerade das, was er bekämpfen will. („Das Imperium schlägt zurück“.   🙂  und macht uns handlungsunfähig)

Negativität ist etwas vollkommen Unnatürliches. Wenn Negativität im Menschen Fuß fasst, wird sie durch Emotionen verstärkt . Die Emotion ist die Kraft, woraus negatives Denken seine Macht schöpft.

Wenn wir vom kommenden Goldenen   Zeitalter reden, in dem die Menschen friedlich miteinander umgehen, aber gleichzeitig die politische Gegenseite mit Wut , Hass und Hohn überziehen, für alles Schlechte in der Welt verantwortlich machen, sie verbal „vernichten“ wollen,  macht das etwas mit uns , zumindest lässt es unsere Wünsche nach Frieden nicht sehr glaubwürdig erscheinen. Viele Menschen leben ein Zufallsleben, sie wissen nichts von  ihrer eigenen Macht  und werden  eingesaugt von Meldungen und Meinungen.  Auf persönlicher Ebene begreifen sie  nicht, wie ihr Schicksal sich entfaltet und nehmen an, dass die wichtigsten Dinge im Leben Glückssache seien.

Kollektiv gesehen teilen die meisten Menschen alles in GUT und BÖSE ein, dazwischen scheint wenig zu existieren.  Einige Politiker sind eindeutig GUT, wenn sie mal nicht gut handeln, wie man meint, könnte  ein geheimer Plan dahinter stehen.

Andere werden eindeutig als BÖSE empfunden, alles Schlechte ist ihnen zuzutrauen. Schon der Pauschal-Ausdruck „Kabale“ erscheint mir menschenverachtend.

Doch was kann letzten Endes daraus entstehen, wenn die Verhältnisse sich NICHT so schnell ändern, wie erhofft , und die abgelehnten Verhältnisse sich endlos lange hinziehen ? Sollte nicht auch der große Wirtschaftscrash schon ( glaubhaft) vor 15 Jahren stattfinden? Überhaupt, was sollte nicht alles schon geschehen sein im Laufe der letzten 21 Jahre…… ?

Was dann ?

Zweifel, Wirrnis, Verzweiflung, Depression, Unsicherheit und ein Gefühl der Machtlosigkeit werden sich ausbreiten, vielleicht erkennen wir dann, dass wir nur unser eigenes Leben vergiftet haben.

Ich meine, es kann sich nur etwas Entscheidendes in unserer Welt verändern, wenn wir  in unsere eigene Kraft kommen, wenn wir lernen zu unterscheiden , nicht zu verurteilen, aber auszuwählen !  Alles, was uns begegnet, womit man uns einlullen will, intensiv zu prüfen, doch  andere Menschen mit den Augen des Mitgefühls  zu betrachten, gerade, wenn wir ihre Ansichten NICHT teilen. Jeder Mensch ist ein Göttliches SEIN und bringt sich auf seine Weise hier auf der Erde zum Ausdruck.

Ein wichtiger Schritt besteht darin, seine Vorstellungen und irrationalen Wünsche loszulassen und sich auf das zu konzentrieren, was IST. Nicht gleich dagegen wüten, sondern es erst einmal als gegeben anzunehmen.

Davon dann ausgehend  Schritt für Schritt das Mögliche verändern. Doch Geduld ist vonnöten, der Karren, der so tief in den Schlamm geraten ist, lässt sich nicht in ein paar Monaten wieder herausziehen.

Durch Ungeduld und emotionale Schnellschüsse   wird sich das Schicksal der Menschheit nur immer und immer wieder kreisförmig wiederholen, die Möglichkeit  einer spiralförmigen Entwicklung  wurde dann ein weiteres Mal verschenkt.

Angela

Die wertvollsten Erinnerungen fangen mit Mut an

Sind wir alle nicht wirklich mutig? Schimpfen auf die dummen Schlafschafe, die „blöden Deutschen“ und stellen uns der herrschenden Mainstream Meinung entgegen , betrachten uns als „Aufgewachte“ und haben den „Mut“, unsere Ansichten im Internet frei und alternativ zu äußern. Wenn auch unter einem Pseudonym und behaglich vom bequemen Sessel aus!    . „Die wertvollsten Erinnerungen fangen mit Mut an“ weiterlesen

OKiTALK-Sendung „Wie sieht unsere Zukunft aus?“

Johannes Anunad, Henning Naturdesign und Öff Öff – Wie sieht unsere Zukunft aus?

Sendetermin: 30.10.2019 um 20:00 – 23:00 Uhr

Neues Video: Es war einmal… 2019 #05: Krisenangebote

Wieder einmal haben Joya und Johannes Anunad miteinander Eindrücke geteilt zum aktuellen Geschehen. Und blicken dabei erneut “aus der Zukunft” zurück auf das Wandelgeschehen im Jahr 2019…

Heute haben wir das Thema “Krisenangebote” genannt und etwas beleuchtet, was gerade in uns selber hier und da noch abläuft und was vor Allem an äußeren Ausdrucks-Erscheinungen und zugleich Anreizen zur Krise “unterwegs” ist – im Individuellen wie auch im Gesellschaftsgeschehen. „Neues Video: Es war einmal… 2019 #05: Krisenangebote“ weiterlesen

„Liebe die Welt als Dein Selbst“….. (Laotse)

Überall, wo man hinhört, empören sich die Menschen und es gibt viele Internet Seiten, die einfach alles anprangern, geheime Machenschaften aufdecken und Missstände ans Tageslicht bringen.

Unbestritten – oft zu recht !

Und ich will den Verdienst der Mahner und Aufdecker auch in keiner Weise schmälern. Vor allem dann nicht, wenn die Aufklärung nicht aus Sensationslust entsteht, sondern aus einem inneren Bedürfnis und aus echter Liebe zur Menschheit.  „„Liebe die Welt als Dein Selbst“….. (Laotse)“ weiterlesen

Neues Video online – im Gespräch mit Regina Sari

DIE NEUE ZEIT – heute zu Gast: Regina Sari

Diesmal führen wir, Joya vom Grünhexenland und Johannes Anunad, ein Gespräch mit Regina Sari. Im Mittelpunkt stehen Reginas eigene Erfahrungen mit dem, was wir „Das Manifestations-SPIEL“ genannt haben. Regina ist Organisatorin der beiden Online-Kongresse „Selbstermächtigung“ und „Empower the Child“. „Neues Video online – im Gespräch mit Regina Sari“ weiterlesen

Der Mensch der Neuen Zeit

Wir  alle sind miteinander verbunden. Das ist eine Wahrheit und doch sind wir auch Individuen auf unserem eigenen Lebensweg, der ganz anders verlaufen kann als bei den meisten Menschen, die wir kennen und mit denen wir innerlich verbunden sind.

Unser Ego hat die Aufgabe, das Überleben der Identität zu sichern. Um nicht in die Gefahr der Ablehnung zu geraten, sucht es Anerkennung und Zuspruch von möglichst vielen Menschen. Eventuell zeigt es ein falsches Bild von sich, spielt eine Rolle, macht sich kleiner, schutzbedürftiger und angepasster, denn es weiß, dass andere sich dann in seiner Gegenwart besser und weniger bedroht fühlen. „Der Mensch der Neuen Zeit“ weiterlesen

Visionen einer Welt von morgen

Quelle: anotherworld.site

Im nachstehenden Text schreibt Silke alias Violette von IHREN Visionen einer Welt von Morgen. Ihr Blog befasst sich in seiner Ausrichtung genau mit dieser Frage, wie sie aussieht, diese neue Welt.

I have a dream“

Für eine andere, bessere Welt

Seit langem sehe ich eine andere, viel bessere Welt vor mir, die so gar nichts mit der Welt von heute zu tun hat.

Wie sieht die Welt in dieser Vision aus? „Visionen einer Welt von morgen“ weiterlesen

Die Zukunft ist jetzt

Quelle: anotherworld.site

Im nachstehenden Text vom 29.08.2019 erläutert Silke alias Violette aus IHRER Sicht, wie sie die NEUE ZEIT sieht. Ihr Blog befasst sich in seiner Ausrichtung genau mit dieser Frage, wie sie aussieht, die NEUE ZEIT.

Konsequenterweise hat es uns auch bereits vor einiger Zeit zusammen geführt und Silke/Violette gehört zu den Menschen, die sich hinter diesem Projekt „DIE NEUE ZEIT zusammen gefunden haben. „Die Zukunft ist jetzt“ weiterlesen