DNZ-Newsletter vom 28.08.2020

Liebe Freunde, Bekannte, Interessierte an Veränderung hin zum Neuen,
Liebe AKTIVE – und alle, die es gerade WERDEN,
Liebe Multiplikator*innen und Netzwerkknoten in diesem Themenfeld!

Es ist schon wieder gut ein halbes Jahr her seit unserem letzten Newsletter!

Und es hat sich doch allerhand getan seitdem – bei uns im Projekt, meine ich. Denn auf die derzeitige globale Situation, die seit März die ganze Welt verändert hat und verändert, möchte ich hier heute nicht weiter eingehen. Es finden sich aber sehr ausgewählte und auf DIE NEUE ZEIT hindeutende Einsichten, Aussagen und Perspektiven auch dazu bei uns auf der Webseite, als Blogartikel.

Der Termin dieses – längst überfälligen – DNZ-Newsletters ist bewusst gewählt:

Für morgen ist die Großdemo in Berlin anberaumt, zu der auch Teilnehmende aus dem übrigen Europa, ev. sogar aus Übersee erwartet werden. So kritisch ich persönlich die Wirksamkeit von Demonstrationen bezüglich einer echten Veränderung betrachte, wird doch vermehrt die Hoffnung ausgesprochen, dass Dies den Anfang einer radikalen – und friedlichen!!! – Veränderung bedeuten könnte… hin zu einer globalen neuen Gesellschaft, einer globalen NEUEN ZEIT… ein möglicher Paradigmenwechsel also, auf den immer mehr Menschen schon so lange hin leben… ausgehend von Deutschland…

Nach meinen letzten Informationen wurden u.a. auch die Nachrichten, diese Demo sei nicht genehmigt, zwar von offizieller Seite gestreut, aber sie sind weder rechtlich haltbar noch wahr…. Scheut Euch also nicht, morgen in Berlin Eure Einstellung friedlich zum Ausdruck zu bringen und damit den Zeitgeist des Wandels zu stärken!

Und wer nicht in Berlin dabei sein kann oder will, dem bietet sich immerhin die Möglichkeit, ähnlich wie bei den zahlreichen Massenmeditationen, zu denen in den letzten Monaten aufgerufen wurde, auch ganz persönlich seine Wandel-Absichten innerlich und/oder auch schriftlich zu diesem Anlass erneut und besonders klar zu formulieren und „ins Feld zu stellen“!
Also energetisch dabei zu sein.
EINE solche Möglichkeit, gemeinsam mit Anderen, findet Ihr HIER:

Klang für Frieden im Herzen“ mit Regina Aruna Kienetz,
morgen 29.08.2020, ab 14:00 Uhr MESZ
in Form eines Zoom-Meetings (Anmeldung über den Link, erforderlich zur Teilnahme)
Mehr dazu auch auf unserem DNZ-TELEGRAM-Chat.

 


Weitere Neuigkeiten:

Unsere Präsenz in den sozialen Netzwerken haben wir verbessert:

DIE NEUE ZEIT ist nun auch auf TELEGRAM vertreten:

DNZ-TELEGRAM-Kanal: „DNZ – DIE NEUE ZEIT – Zukunft ist JETZT! Kanal

DNZ-TELEGRAM-Gruppen-Chat: „DNZ – DIE NEUE ZEIT – Zukunft ist JETZT! Chat

  • Auf dem Kanal pflegen wir die Links auf unsere aktuellen Blogartikel ein, auf interessante Videos, Funde im Web und informieren über Aktuelles; hauptsächlich findest Du dort also Links und kurze Infos
  • Alle Kanal-Einträge werden zugleich auf den Gruppen-Chat übertragen
  • Im Gruppen-Chat hast Du die Möglichkeit, selber zu kommentieren, Einträge vorzunehmen, Gleichgesinnte zu treffen, Dich auszutauschen, zu vernetzen.
  • Wir freuen uns, wenn Du den Kanal bzw. Chat abonnierst, um über TELEGRAM stets auf dem Laufenden zu sein!
Und eine Facebook-Gruppe gibt es nun ebenfalls:
DNZ – DIE NEUE ZEIT
  • Auch auf FB verlinken wir unsere aktuellen Blogeinträge
  • Ihr habt die Möglichkeit der Vernetzung und des Austauschs in der Gruppe
  • Die FB-Gruppe wird derzeit von Tina und von Joya moderiert
  • Wir freuen uns über Euren Beitritt zur Gruppe, über Likes und die Weiterverbreitung der Webseite und unserer Projekte

* * * * *

Weitere Infos findet Ihr unter „Gruppe/Kanal auf TELEGRAM“ bzw. „Gruppe auf Facebook“ auf unserer Webseite.
Es erleichtert uns unbedingt die „rasche Reichweite“ neuer Veröffentlichungen, wenn Ihr „uns“ auf zumindest einem dieser Wege abonniert!


Neue Autor*innen im Team von DNZ, kurz vorgestellt

  • Tina – ist erst seit Kurzem dabei, aber außer beim Schreiben auch in der Betreuung der neuen FB-Gruppe besonders aktiv
  • Alia Simone – hat sich kürzlich an einem gemeinsamen Projekt als „Video-Autorin“ beteiligt (s.u.) und wir werden das auch weiter verfolgen
  • Angela – ist ebenfalls schon seit einigen Monaten dabei, immer wieder mit weisen Artikeln zum Zeitgeist beitragend
  • Robert – ist schon länger dabei und lediglich derzeit am pausieren

Aktuelle Themen auf DNZ

  • Corona/Covid19 war/ist natürlich auch für uns ein Thema – zu dem es etliche besondere Texte und auch Hinweise zu Interviews und Videos auf der Webseite gibt. Das Augenmerk haben wir dabei stets auf die klare Ausrichtung gelegt. Daher geht es kaum einmal um Diskussionen um Fakten oder Überzeugungen zum „Warum, Was, Wieso, Wer, Wieviel…“, sondern um den größeren Kontext und um die Möglichkeiten und Chancen, die einzelne Autoren in den Ereignissen erkennen können
  • Wandel / Umbruch / Neues Leben
    • Kürzlich habe ich, Johannes, einen Text verfasst (22./23.05.2020), der sich mit der – aus meiner Sicht momentan erforderlichen – „Programmierarbeit“ für eine NEUE WIRK-L-ICHkeit befasst. Er ist auf DNZ in zwei Teilen als Volltext eingestellt (Teil 1; Teil 2), sowie dort am Textende auch in stets weiter aktualisierbarer Form als pdf-Dokument verknüpft:
      „Fertigungsprogramme“ für die materielle WIRK-L-ICHkeit erweitern (pdf, 23.05.2020)
    • Auch das Thema Heilung sehe ich in direktem Kontext zur Frage der „Programmierungen“. Auch dazu habe ich einen aktuellen (09.06.2020) Text verfasst, der sehr konkrete Hinweise zur „eigenständigen Befreiungsarbeit“ gibt. Der Text wird auf DNZ HIER vorgestellt und ist dort auch als weiter aktualisierter pdf-Download verknüpft:
      Einschränkende Programme und Speicherungen in uns löschen (pdf, letzte Fassung vom 13.06.2020)
      DIE NEUE ZEIT – Programme & Muster lösen – Entscheidungen treffen (Video von Alia Simone Gorholt – Playful Awakening)
    • Momentan beschäftigt mich/uns insbesondere die Möglichkeit, mit Analogien, die der EDV bzw. der „Computerwelt“ entlehnt sind, das Geschehen und vlt. auch die „universellen Zusammenhänge“ leicht verständlich beschreiben zu können… Ansätze wie die „Matrix-Filme“ und Weiteres sind ja allseits bekannt… aber vlt. auch ganz absichtlich unvollständig bzw. gezielt irreführend?!?!
      Ich, Johannes, arbeite gerade an einem weiteren Text zu MEINEN entsprechenden Erkenntnissen und Bildern.
      Er wird dann natürlich ebenfalls auf DNZ vorgestellt und erhältlich sein J.
  • Vernetzungen
    • Es sind, wie erfreulich, mehr und mehr Bestrebungen zu beobachten in den letzten Monaten seit Corona, sich möglichst effektiv und unkompliziert zu vernetzen. Dies war ja auch von Anfang an unser Bestreben – leichte Vernetzungsmöglichkeiten zu schaffen!
    • Wandelbündnis, die Ökoligenta-Plattform, die Zusammenarbeit von immer mehr „Youtubern“ und Vieles mehr entstand und entsteht daraus – und wir beteiligen uns SEHR gern daran, in geeigneter Form!
    • Unsere Schritte in die Social Media, auch auf Youtube, sind weitere Angebote in dieser Richtung
    • Wer besondere weitere Wünsche hat bzw. zusätzliche Angebote bzw. Möglichkeiten sieht, z.B. Projektideen mit unserer Beteiligung:
      BITTE unbedingt mit uns KONTAKT aufnehmen!

Texte, Videos, Interviews von/mit bekannten und weniger bekannten Menschen, die für den Wandel und die Neue Zeit gehen, finden sich unter unseren Beiträgen, wie von Christina von Dreien, Charles Eisenstein, Dieter Broers, Inelia Benz


DIE NEUE ZEIT – Projekte und Rubriken:


Noch Fragen, Hinweise oder Wünsche?

Dann freuen wir uns über Deine Antwort-Email an

dieneuezeit@mitananda.info

Von ganzem Herzen begeistert – wir freuen uns auf DICH!
Joya vom Grünhexenland und Johannes Anunad

Please follow and like us:

Frieden schließen mit sich selbst

„Schmiegsam und geschmeidig ist der Mensch, wenn er geboren wird, starr, störrig und steif, wenn er stirbt. Biegsam, weich und zart sind Kräuter und Bäume im Wachstum, dürr, hart und stark im Entwerden. Darum gehören Starre und Stärke zum Tode, Weichheit und Zartheit zum Leben.“  Laotse

Seit Jahrtausenden gibt es Kampf und Krieg in der Welt, alle reden vom Frieden und rüsten dabei zum Krieg. Warum ist das so, trotz aller Friedensbemühungen, trotz der Lehren großer Meister, die immer Brüderlichkeit und Liebe lehrten? „Frieden schließen mit sich selbst“ weiterlesen

Please follow and like us:

Von der Trennung in die Verbundenheit: Ein neues Weltbild wartet auf uns!

Quelle: Lia-Blog

„Ein neues Weltbild wartet auf uns…“ ist zugegeben eine gewagte Hypothese in Zeiten wie diesen. Ist denn die Lage der Welt nicht schon viel zu verquer, um noch Hoffnung auf neue Wege zu hegen? Klar kann man daran auch mal zweifeln.

Und doch spüre ich, dass es keine wirkliche Alternative gibt. Denn das alte Weltbild hat ausgedient, und MUSS weichen, wenn wir langfristig auf diesem Planeten leben wollen. „Von der Trennung in die Verbundenheit: Ein neues Weltbild wartet auf uns!“ weiterlesen

Please follow and like us:

GOPAL – Deutschland in Therapie

Die momentane Situation in Deutschland – aus Sicht eines erfahrenen, und von mir bezüglich seiner Kompetenz sehr geschätzten Traumatherapeuten! Die Analogien, die GOPAL – Norbert Klein zieht zwischen seiner Berufsausübung und der gesellschaftlichen Situation, die Empfehlungen und Schlussfolgerungen, die er daraus ableitet, halte ich für bemerkenswert! „GOPAL – Deutschland in Therapie“ weiterlesen

Please follow and like us:

Parallelwelten

Zeit ist eine Illusion, alles ist immer schon vorhanden. Unsere Welt erscheint uns als sehr real, aber im Grunde ist diese Wahrnehmung nur eine Wahrscheinlichkeit der vielen Wahrscheinlichkeiten, die gleichzeitig vorhanden sind. So etwas wie Zeit gibt es in Wirklichkeit gar nicht, alles läuft gleichzeitig und nebeneinander ab und durchdringt einander. Auch Vergangenheit und Zukunft haben ihre eigenen Wahrscheinlichkeiten, nichts ist von vornherein festgelegt.  „Parallelwelten“ weiterlesen

Please follow and like us:

Das „Experiment Selbstversorgung“ ändert sich

In seinem Newsletter vom 07.03. schreibt Michael Voit zu den Veränderungen, die im Projekt „Experiment Selbstversorgung“ gerade bereits anlaufen und geplant sind. Da erkenne ich, und das freut mich ungemein, erhebliche Ähnlichkeiten mit dem, was wir hier auf „DIE NEUE ZEIT“ bereits umsetzen und gerne weiter erreichen wollen, also auch enorme Potenziale für eine dienliche Zusammenarbeit! Schauen wir daher, was wir daraus gemeinsam machen können – der Kontakt ist bereits aufgenommen!

Um Euch diese Veränderungen vorzustellen, habe ich den Artikel, den Michael auf seiner Webseite dazu schrieb, hier nachstehend auszugsweise wieder gegeben und verlinkt.

Viel Freude und Inspiration also beim Lesen! „Das „Experiment Selbstversorgung“ ändert sich“ weiterlesen

Please follow and like us:

Geben und Nehmen, du tust es ständig oder: entscheide dich!

Noch ein Fundstück möchte ich heute gerne mit Euch teilen, von Nicola am 08.03. geschrieben, die den Blog „Lebe doch endlich“ betreibt. Ich darf gerade selber täglich diese Entscheidugen für das Glück üben, von denen sie schreibt – überhaupt nicht bezüglich des Coronavirus, wenngleich der auch hier in Paraguay bereits zu ersten Konsequenzen geführt hat wie Schließung von Schulen und Unis von Staatswegen, Versammlungs- und Veranstaltungsverbote, Schließung öffentlicher Lokale und Hotels, Absage aller Direktflüge nach Deutschland seit gestern, erste Hamsterkäufe…

NEIN – es ist wirklich das ganz persönliche Glück im Alltag, das sich bei mir wieder und wieder meldet – weil es gerade wieder einmal zu arg in’s Hintertreffen geraten ist… 😉
„Geben und Nehmen, du tust es ständig oder: entscheide dich!“ weiterlesen

Please follow and like us:

DNZ-Newsletter vom 02.03.2020

Liebe Freunde, Bekannte, Interessierte an Veränderung, MultiplikatorInnen und Netzwerkknoten!

Zunächst:

Es scheint bei Einigen Missverständnisse gegeben zu haben, beim Erhalt früherer Newsletter.
Die meisten der hier angeschriebenen privaten EmpfängerInnen sind mir persönlich bekannt! Auf dem Einen oder Anderen Weg.
Ich bin Johannes Moerschner. Bitte haltet diese Infos daher NICHT für SPAM!

Und an alle Netzwerkknoten, MedienvertreterInnen, BlogbetreiberInnen und weiteren MultiplikatorInnen:

Ich möchte Euch unser Projekt und unsere Webseite auf diesem Weg gerne vorstellen und wir freuen uns ganz besonders über Kontakt und Zusammenarbeit mit Euch! „DNZ-Newsletter vom 02.03.2020“ weiterlesen

Please follow and like us:

Die Spielwiese des Lebens

Einfach immer wieder schön, kraftvoll und wahr.

Der Text von Julia Engelmann ist eine reine Freude und gleichzeitig tiefe Inspirationsquelle und Mutmacher, daher lohnt es sich immer wieder neu mit diesen Zeilen zu befassen.

Lass uns alles spielen, weil wir können und nicht müssen, denn das Leben, was wir führen wollen, das können wir selber wählen, also los. Lass uns Geschichten schreiben, die für immer unsere sind.

Lass uns in Begeisterung leben mit der natürlichen Entdeckerfreude und Gestaltungslust, die in uns Menschen angelegt ist.

Lass uns natürlich lernen nach einem eigenen inneren Bauplan, ohne Druck, dafür mit dem natürlichen Sog des Lebens.

Wir haben den Unterricht abgeschafft, unsere Kinder entdecken und gestalten jetzt auf der Spielwiese des Lebens.

Dieses Zitat beschreibt den Paradigmenwechsel, den immer mehr Eltern erkennen, denn ein Lebender ist gleichzeitig ein Lernender und wer spielt, der lernt sehr intensiv und lebendig sowie nachhaltig.

Hier geht zum Poetry Slam von Julia Engelmann

Please follow and like us:

Dein Leben _ Deine Spielwiese

Mache dein Leben zu deiner Spielwiese!

FÜR EINE KULTUR SPIELERISCHER LEICHTIGKEIT

Das freie Spiel ist das effektivste Werkzeug zur persönlichen Entwicklung und Problemlösung. Doch trotz seiner unglaublichen Kräfte haben die meisten vergessen, wie sie das Spiel bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützen könnte.

Deshalb zeigen wir mit dem “Freyen Spiel” einfache und praxisnahe Wege auf, wie auch du als Erwachsener von der Kraft des Spiels profitieren kannst. Das Spiel lässt dich out of the box denken, die wahren Ursachen deiner Blockaden erkennen und Probleme schneller auflösen.

Bereit für die Revolution deines Alltags?

Wenn du Lust auf ein spielerisches Leben hast, dann melde dich doch gern bei Felicitas Frey oder schau dich erstmal auf ihrer Homepage um.

HP von Felicitas

Please follow and like us: