Zur Zeitqualität: Dein präziser Ausdruck ist gefragt!

Nur „saubere Programmzeilen“ sind für die Manifestation der „Neuen Zeitlinie“ brauchbar!

In den letzten Tagen und wenigen Wochen begegnet mir in Gesprächen wieder und wieder die offensichtliche Erfordernis, dass wir uns als bewusst werdende Menschen so präzise wie möglich ausdrücken sollen. Das scheint mir also eine wirklich dringliche Zeiterscheinung zu sein. Daher schreibe ich heute darüber!

Was meine ich damit?

Schon seit einiger Zeit lebe ich in dem Bewusstsein, dass wir ALLE uns als eine Art „Programmierer der Neuen Zeit“ verstehen können, in dem Maße, wie wir unser Leben und Verhalten in diesem Bewusstsein leben.

In dem ersten der beiden u.g. Texte (Download) ziehe ich den Vergleich zu einem global agierenden Konzern, dessen Firmen-Kommunikation über zahlreiche Serversysteme läuft. Von Zeit zu Zeit sind auf diesen Servern Software-Updates nötig. Manchmal auch komplette Systemumstellungen. Diese werden sauber vorbereitet, in abgeschlossenen Umgebungen ausgiebig getestet, bevor dann „über Nacht“ auf allen Servern z.B. ein neues Betriebssystem läuft und das Bisherige vollständig ersetzt.

So lässt sich unser momentaner Zustand auf Erden interpretieren

Die sog. „Morphogenetischen Felder“ seien dabei das „spirituelle Internet“, oder auch einfach die stets laufende, mehrdimensionale, erden-menschliche Kommunikationsbasis. Und der „Ort“, in welchen wir durch unser Leben Neues einspeisen, empfangen durch unsere direkte Anbindung, also „kosmisch inspiriert“ und auch bereits Bekanntes abrufen und speichern (in der sog. Akasha-Chronik).

Die Tests einzelner Module laufen bereits, wenngleich manchmal noch etwas holperig… die Systemumstellung auf „DIE NEUE ZEIT“ oder auch „Erde 2.0“ steht – möglicherweise – unmittelbar bevor.

NOCH sind wir „bewussten“ Menschen allerdings gefordert, abschließende Beiträge, also „Programmzeilen oder -blöcke“ beizusteuern, damit das neue „Betriebssystem“ dann auch fehlerfrei laufen kann.

Der PLAN des neuen Betriebssystems allerdings, also die „Neue Zeitlinie“ ist längst verfügbar und beschlossene Sache, kann also nur verzögert werden. So etwa wie das Pflichtenheft eines Softwarehauses für eine neue Softwareentwicklung eben. Darin sind alle Details, die zu programmieren sind, alle Funktionsanforderungen usw. bereits minutiös festgehalten.
Und: Ich lese darin schon seit 2012! Meine diversen Texte handeln genau von diesen Inhalten des „universellen Pflichtenheftes“.

Die momentane Aufgabe: Präziser Ausdruck!

Also:

Wir SIND selber die „Programmierer“ unserer derzeitigen wie auch künftigen „Erden-Matrix“!

vgl. den zweiten der u.g. Texte (Download). Das „Neue“ daran scheint mir derzeit zu sein, eben WEIL wir uns möglicherweise gerade ganz materiell im Endspurt der schon lange geplanten „Betriebssystem-Umstellung“ befinden:

Wir sind nun gefordert, unseren – möglichen – Beitrag an
„brauchbaren Programmzeilen“
zu maximieren!

Genau deshalb halte ich die Präzision als Lebenshaltung momentan für so wichtig.

Das heißt für mich

  • Bewusstes Beobachten und Umgang mit meinen (stets schöpferischen und schöpfenden!) Gedanken
  • Bewusstheit für meine emotionalen inneren Abläufe und Haltungen – und deren Lenkung, da Diese einen NOCH größeren Einfluss auf meine materielle Umwelt haben, als die Gedanken allein
  • Genauigkeit/Präzision in der Verwendung der Schriftsprache, insbesondere bei der Verwendung sog. „Schlüssel-Begriffe“
  • Genauigkeit/Präzision im Sprechen und besonders bei der Benutzung spezifischer Worte und „Schlüssel-Begriffe“
  • Transparenz, Authentizität, Integrität, Ehrlichkeit der eigenen Haltung und Kommunikation
  • Klare Ausrichtung und Positionierung bezüglich der eigenen „Neuzeitlichen Lebensweise“ – kompromisslos!
  • Bewusstheit in und für die eigenen Handlungen, Taten – im Hinblick auf Integrität, Authentizität, Ehrlichkeit UND vor Allem Tauglichkeit mit Blick auf eine Neuzeitliche Lebensweise

Es gibt IN MIR (und in JEDEM!) eine Instanz, mit deren Hilfe ich das stets genau prüfen und klären kann – es braucht dafür lediglich etwas Übung und zunächst natürlich die Erfahrung, WIE sich das anfühlt in mir.

DANN ist es eine untrügliche Referenz für ALLES Neuzeitliche!

Die „Gute Nachricht“ ist dabei

Es existiert eine „kosmische Synchronisation“!

Das bedeutet für mich: Freier Wille heißt, dass sog. „Fehler“ dem freien Willen entsprechen und stets erlaubt sind! Sie richten am Ende also keinerlei dauerhaften Schaden an – nicht einmal in meinem eigenen Leben, sofern ich die „Zeichen richtig verstehe“.

ABER:

Unpräzise oder gar fehlerhafte „Lebens-Programmzeilen“ sind für das Fertigstellen des „Neuen Betriebssystems Erde 2.0“ bzw. das Erreichen der „Neuen Zeitlinie Menschsein“ ungeeignet. Daher werden sie automatisch verworfen.

Damit sind diese Ausdrücke/Handlungen/Erfahrungen/Beiträge… des eigenen Lebens also NICHT dazu geeignet, uns möglichst rasch ins „Neue Zeitalter“ zu bringen – ohne jegliche Esoterik dabei zu bemühen!

Fazit

  • Je bewusster und authentischer ich bereits in der Lage bin, meinen Alltag und mich selber zu leben,
  • also je PRÄZISER,
  • desto größer und effektiver ist mein persönlicher Beitrag zur „System-Umstellung“ und
  • umso rascher – nach „Erdenzeit“ betrachtet – kann der sog. „Wandel“ auch physisch-materiell eintreten

DANKE für Dein bewusstes Mitwirken!


Um meine Aussagen besser einordnen zu können, empfehle ich Dir, insbesondere diese beiden Texte von mir zu studieren:

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann folge und like uns!

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!