Wie gelingt ein Neues Miteinander? – Ein Gastbeitrag bei Reinweiß

Quelle: Reinweiß by Susanne Reinhold

In den letzten Tagen habe ich mit Susanne Reinhold, die den Blog Reinweiß betreibt, ein Interview zur Neuen Zeit erarbeitet, das eben auf ihrem Blog erschienen ist. Es erscheint mir gehaltvoll wie auch richtungweisend.

Gerne möchte ich es daher auch Euch, den Leserinnen und Lesern hier vorstellen!


Diese Frage ist aktueller denn je! Ein Neues Miteinander ist unvermeidlich für uns als Gesellschaft, gerade jetzt, wo alte Strukturen und Werte immer weiter auseinanderbrechen. Die Probleme spitzen sich zu. Dennoch ist jeder einzelne von uns gefragt, was er zum Wohle des Ganzen aktiv beitragen kann, für den Wandel hin zur NEUEN ZEIT.

Dieses neue Miteinander muss von Grund auf neu erfasst, erkannt und dann gelebt werden.

„Ein Problem ist nie auf der Ebene lösbar, auf der es entstanden ist.“

Seit einigen Jahren sind gewisse Strömungen und Neubildungen zu beobachten. Dazu darf ich Johannes Anunad befragen, der sich tatsächlich seit vielen Jahren intensiv mit dieser Thematik beschäftigt und gleichzeitig, als versierter Lösungsfinder und Lebensforscher, in der ganzen Welt unterwegs und zu Hause ist. Seit November 2017 lebt er in Paraguay, wurde dort ebenfalls hin geführt zur Unterstützung eines sehr großen und ambitionierten Gemeinschafts-Siedlungsprojekts in seiner Pionierphase. Seit 2013 geht er keiner Erwerbsarbeit mehr nach, sondern folgt seinem Wunsch nach Selbstausdruck und Erfahrung.

Herzlichen Dank, dass Du da bist und hier Deine Eindrücke und Forschungsergebnisse mit uns teilst. Darüber freue ich mich sehr!


Susanne: Ein Neues Miteinander zu leben betrifft uns alle. Es ist also ein ganzheitliches Thema und kann sehr komplex sein. Was braucht es deshalb überhaupt als Grundvoraussetzung in uns Menschen?

Johannes: Über die Jahre ist meine Antwort auf diese Frage sehr schlicht geworden, aber gewiss nicht „einfach“: Es braucht ein unverbrüchliches Commitment jedes Menschen, so nenne ich es, nämlich das Commitment, das eigene innere Wachstum als den wohl wichtigsten Grund zu erkennen und zu behandeln, wegen dem ich hier auf der Erde geboren wurde. Alles Weitere ergibt sich daraus. Viele reden inzwischen davon. Nun geht es darum, im Alltag auch danach zu leben – und es so oft erforderlich vor sich selber zu wiederholen… wieder und wieder… und mutig und kompromisslos auszudrücken…

„walk your talk“ wird das im Englischen gerne genannt!

Weiter >> zum vollständigen Interview.
Download: Wie gelingt ein Neues Miteinander? – Gastbeitrag bei Reinweiss  (pdf) (20.02.2021)


Susanne Reinhold
Webseite
Reinweiß: https://susannereinhold.de/
TELEGRAM-Kanal Reinweiß – Sei Du Selbst: https://t.me/Reinweis

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann folge und like uns!

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!