Alexander Laurent – Stammesleben als Schutz vor Machtmissbrauch…

Quelle: Eurasia Couple

Ich nehme an, dass der Name Alexander Laurent vielen unserer Leser und Leserinnen bekannt sein wird – als Pseudonym eines Whistleblowers, wie er sich selber sieht.

Seine zwei bisher veröffetlichten Interviews aus 2018 und 2019, jeweils gut 8h Video-Aufzeichnung, zu finden u.a. auf Youtube, sind mir schon vor ein paar Monaten bekannt geworden. Sie sind als (nachgesprochene) Audios/Videos sowie als Transskripte in pdf-Form frei verfügbar – und neuerdings auch im Buchhandel erhältlich.
Link zu Interview 1, Teil 1 auf Youtube (als Einstieg zu allen weiteren Teilen und Links):

Zwischenzeitlich gibt es auch einen Telegramkanal (vgl. Quellenangabe), auf welchem Aktuelles zu finden ist. Und die heutige Nachricht dort (31.10.2020) fand ich so interessant, dass ich sie hier gerne wiedergeben möchte:


Sozial natürliches Leben ist das erste, worum wir Menschen uns auf Erden nach all den katastrophalen Ereignissen kümmern müssen, damit die Strukturen danach nicht wieder so werden können, wie sie jetzt sind.

📫 📨 Botschaft von Herrn Laurent (Teil 1/2):

Liebe Telegram-Zuschauer,

derzeit haben viele Menschen das Gefühl, dass wir uns in einem Irrenhaus befinden – wie ich schon erwähnte „ein gewaltiges inszeniertes Psychopathenstück allererster Sahne“ (Interview 2 – Teil 4). Tagtäglich werden wir nun von unzähligen „Horrornachrichten“ des Corona-Wahnsinns verfolgt und mit immer stärker werdender Freiheitsberaubung konfrontiert. Deshalb möchte ich Sie in dieser schwierigen Zeit ein wenig ermuntern und Ihnen ein wichtiges Ziel vor Augen führen, ein ganz besonderes Konzept der Zuversicht und Perspektive, das im ersten Moment fast deplatziert zu sein scheint, jedoch ein breites Spektrum an Möglichkeiten bietet, mit denen wir Menschen uns jetzt, und auch in Zukunft, aktiv gegenüber allem, was mächtig ist, verteidigen können: dem Stammesleben.

Nicht nur, dass die Etablierung eines psychosozial artgerechten Miteinanders für unseren Geist und unsere Seele sehr wichtig ist; die Stammeselemente bieten auch die besten Schutzmaßnahmen, um sich gegenüber allerlei von außen aufgenötigten Angriff und Einfluss zur Wehr setzen zu können. Aus diesem Grunde ist es genau in dieser Zeit so wichtig, sich in ein Stammeskollektiv mit anderen Menschen zu begeben, um all die von außen kommenden Gefahren und Einflüsse abwehren und überstehen zu können. Organisieren Sie sich für die kommende Zeit in Gruppen, seien Sie weitsichtig und planen Sie umfangreich. Diese Organisation mit anderen wird wohl die wichtigste Aufgabe dieser Zeit sein. Führen Sie sich vor Augen, dass Sie dafür Ihre Angst und Ihren inneren Widerstand überwinden müssen, um die notwendigen Vorbereitungen treffen zu können. Handeln Sie, indem Sie sich vernetzen; sagen Sie entschlossen „Nein“ zu dem sich abzeichnenden Schauspiel. Sie werden sehen, was wir zusammen damit alles erreichen können.

Doch trotzdem, um der heiklen Situation auf unserem Planeten etwas die Brisanz zu nehmen, möchte ich Ihnen an dieser Stelle auch einmal ein wenig die glücklichen, freien und sozial-authentischen Aspekte des Stammeslebens vorstellen, damit Sie sich mal ein leises Bild davon machen können, wie ein Leben in einem 80 bis 100 Mitglieder fassenden Stammesgefüge innerhalb eines naturgegebenen Rahmens ausschaut.


Teil 2/2

Einige Zuschauer haben mir zum Thema Stammesleben über die Kommentarfunktion des YT-Kanals von Eurasia Couple auch oft die Frage gestellt, ob die vedische Lehre nicht genau deshalb gerade das Richtige für uns Menschen sei? Diesbezüglich möchte ich Sie darauf hinweisen, was ich bereits in den Interviews zu Esoterik und Religionen sagte. Sie sollten keiner Religion oder esoterischen Lehre blind folgen oder ihr absolut vertrauen. Dies betrifft jede Form von Religion, auch die vedischen Lehren. Sie können aber sorglos die Teile der vedischen Lehre praktizieren, die sich um unser natürliches Leben ranken. Dasselbe gilt diesbezüglich natürlich auch für alle anderen Religionen.
Vielen schmeckt das vielleicht nicht, aber bedenken Sie, wenn Menschen ein natürliches Leben führen, werden sich Religionen und esoterische Lehren meist von allein verabschieden, da diese mit ihren Inhalten meist nur Katalysatoren für die unnatürlichen sozialen Lebensweisen innerhalb der anonymen Zivilisation sind/waren. Wahre Spiritualität braucht keine starren Lehren, Hoffnungsfiguren, Demut, Buße, die wahre „Wahrheit“, eine „Erleuchtung“ oder Unterwerfung. Das alles dient dem Aushalten und der Bewältigung der aus der anonymen Lebensweise hervorgegangenen Irritierungen, Anpassungen und Kompromisse – und um eine Spezies langfristig in die entsprechende digitale Richtung zu lenken.

Davon abgesehen: würde der heutige Mensch bereits jetzt das gesamte Frequenzspektrum seiner inaktiven Hirndrüsen nutzen können, würde die Legitimität jeglicher Religion, esoterischer Lehre und „spirituellen Zaubers“ sofort überflüssig und gänzlich hinfort gesprengt werden.

Nun aber zu den Videos:
Die von mir hier vorgestellten Filme von „EL Paraiso Verde“ sollen kein Aufruf, Werbung oder gar eine versteckte Botschaft sein, dass man jetzt noch schnell nach Paraguay oder Südamerika auswandern solle. Diese Videos dienen lediglich als inspirierende Beispiele, wie das Leben oder aber auch die Anfangsphase eines sozial natürlichen „Stammes“-lebens aussehen kann – auch im Einklang mit der Nutzung moderner Technik, also, wenn diese Techniken gesundheitserhaltenden Prinzipien nicht absolut diametral gegenüberstehen (z.B. Strahlung, Pestizide, Schwermetalle etc.).

🎬 FRÜHLINGSANFANG- Fest im El Paraiso Verde – Deutsche, Schweizer und Österreicher in Paraguay

🎬 Leben im El Paraiso Verde HEUTE – Auswanderer in Paraguay

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Alexander Laurent


Nachbemerkung

Vielem, was in dem Beitrag steht, kann ich durchaus beipflichten. Bezüglich der am Ende verlinkten Beispiel-Videos zum Projekt „El Paraiso Verde“ halte ich es für äußerst empfehlenswert, vor Ort einen Eindruck davon zu gewinnen, in wieweit offizielle Bilder/Videos und Realität eines „Stammeslebens“ letztlich übereinstimmen – und das bieten die Initiatoren ja auch professionell an.

Ich habe dieses Projekt und seine Initiatoren Ende 2017/Anfang 2018 in seiner Pionierphase selber als sehr aktiver „Mann vor Ort“ intensiv kennen gelernt… und lebe nach wie vor in Paraguay, also sozusagen in „Hörentfernung“, bildlich gesprochen…

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann folge und like uns!

3 Gedanken zu „Alexander Laurent – Stammesleben als Schutz vor Machtmissbrauch…“

  1. Na so was und erstaunte FREUDE dazu: gerade noch dachte ich darüber nach, wie und ob ich unser aller liebem Wegbeg(r)leiter Dieter Broers und Team „Alexander Laurent“ nahebringen solle7konnte (war heute durch Jo Conrad zu Robin Kaiser geführt worden) u n d …danke lieber Gott in mir ! – sehe ich hier selbiges Video schon eingestellt ! – das nennt sich wohl göttliche Bestätigungssynchronizität … Roswitha und die Tiere

  2. Hallo, seit einigen jahren beschäftigen wir uns mit paraguay und uruguay, das video mit den kindern hat mich sehr berührt, da ich gerne mein enkel und tochter mitnehmen würde und es schon eine deutsche gemeinschaft gibt. selber bin ich vor über 40 jahren von italien nach deutschland immigriert, der kulturelle schock war ein paar jahre stark. meine frage, gibt es eine möglichkeit zu dieser gruppe dazu zu kommen? was sind die bedingungen? Danke und alles gute euch allen!!!

    1. Liebe Maria,
      das kann ich verstehen.
      Es sind übrigens unter allen Videos alle nötigen Kontaktmöglichkeiten angegeben. Ansonsten hilft googlen.
      Indes: Es hat gute Gründe, dass ich selber dieses Projekt schon vor langer Zeit verließ…
      Gerne antworte ich auf Deine Fragen persönlich konkreter.
      Bitte einfach per Email anschreiben – sie ist auf allen Dokumenten im Downloadbereich zu finden.

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!