Schetinin-Schule in Tekos AKTUELL

Es gibt – brandaktuell – Neues von der Schetinin-Schule in Tekos! Ich erfuhr es über eine Rundmail des „Netzwerk Universelle Bildung„, in dem Aurora aktiv ist.

Mein lieber Freund Gerhard, über dessen erste Reise nach Tekos ich hier bereits im November 2019 einen Artikel verfasste, ist gerade erneut in Tekos – schon seit nunmehr 10 Wochen! Und macht dort beeindruckende Erfahrungen.

Aber lest den Bericht selber, den er schickt.


Von: ISKA-Team [mailto:info@iska-akademie.de]
Gesendet: Donnerstag, 21. Mai 2020 11:14
Betreff: ISKA-Rundmail zur aktuellen Lage

Liebe ISKA-Freunde und Interessierte,

manchmal passiert es, dass man ganz besondere Geschenke bekommt. Oft sind es kleine Dinge, die sich ergeben und die das Leben einem schenkt. Bei uns war es etwas sehr Großes und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit etwas, das sich unvergesslich in unsere Köpfe und Seelen einprägen wird.

Für viele vermutlich unerwartet, einschränkend und herausfordernd zog sich die so genannte „Coronakrise“ über die Welt und ließ auch uns, ursprünglich Anfang März zu einem lediglich drei bis vierwöchigen Aufenthalt nach Tekos/Russland aufgebrochen, nicht unverschont.

Einige unserer Gruppe, aller Warnungen und Maßnahmen zum Trotz (oder vielleicht gerade deswegen!?), trafen für sich die Entscheidung, nicht den Rückflug, der sowieso gecancelt wurde, anzutreten. Und genau diese Entscheidung, einhergehend mit den Auswirkungen der „Krise“ sollten sich im Nachhinein als unvergesslich großes Geschenk für jeden einzelnen der verbliebenen zehn Gruppenmitglieder entpuppen.

Derzeit noch immer (!) in Tekos verweilend, können wir auf folgende Geschehnisse, Erfahrungen und Veränderungen zurückblicken: ein paar der ehemaligen Schüler und teilweise jetzigen Lehrer der Schetinin-Waldschule nahmen sich Zeit für uns und wir tauchten gemeinsam in eine besondere Welt des Lernens ein, die uns, selbst in für einige ungenießbare Fächer wie Mathematik oder Physik, unglaublich große Freude und Begeisterung aufblühen ließ. Durch entstandene Gruppendynamik nahmen wir große Mengen an Lernstoff in kürzester Zeit auf, stachelten uns gegenseitig an, vertieften uns immer mehr und halfen uns gegeneinander dabei, alles zu verstehen. Wir lernten die Aspekte einer ganz anderen, uns neuen Dynamik und Flexibilität kennen. Durch die fantastische Gegebenheit, hier in Tekos mit eigenen Räumlichkeiten recht abgelegen und abgeschirmt zu sein, zogen wir trotz aller Weltgeschehnisse „unser Ding durch“ und erlebten intensive Wochen voller Entwicklung – vor allem persönliche Entwicklung. Denn es war nicht nur die Theorie, die durch die neuen Lernmethoden schnell Einzug in die Köpfe fand, sondern auch die soziale Gruppe und Gemeinschaft selbst, die wir bildeten, und aus der jeder wuchs und neue Stärken fand und entwickelte.

Man kann letztlich wirklich sagen, dass wir eine vollkommen neuartige Welt betraten, in der, natürlich mit Höhen und Tiefen, viel Freude und auch Heilung geschehen durfte. Vor allem sahen wir aber, gerade im Bezug auf unsere Bildungssysteme, was eigentlich wirklich möglich ist. Wie viel unentdeckte und ungeweckte Freude und Potenzial einfach weiterschlafen und gar nicht die Möglichkeit bekommen, sich auszubreiten und zu entfalten. Und wir erkannten die unglaublich große Notwendigkeit, wie dringend es ist und immer mehr wird, das Wissen darum, dass und vor allem WIE es auch anders funktionieren kann, in die Welt zu tragen und die Frustration und das „Lernelend“ der Kinder wieder umzuwandeln in Freude, Begeisterung und naturgegebene Neugier.

Aus diesem Anlass haben wir uns nun entschieden, vor allem, da die “Welt“ sich langsam wieder normalisiert, dementsprechende Seminare anzubieten. Es gibt wieder Flüge zurück nach Deutschland, welche Josef nutzen wird um in der 2. Juni-Hälfte Seminare in Hamburg, Bayern und Österreich zu halten. Das nächste dreiwöchige Tekos-Seminar ist für Ende Juli/Anfang August geplant. Daher bitten wir Interessierte um möglichst baldige Rückmeldung und Interessensbekundung, damit wir schon mit der Planung beginnen können. Dabei bitten wir zu beachten, dass die Voraussetzung für die Teilnahme an einem mehrwöchigen Seminar die Teilnahme an einem Tagesseminar ist.

Wir freuen uns auf viele neue Mitschöpfer und Visionäre und senden euch derweil die herzlichsten Grüße aus Tekos,

euer ISKA-Team

PS:  Die Verbreitung dieser E-Mail ist mehr als erwünscht! 🙂

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann folge und like uns!

Ein Gedanke zu „Schetinin-Schule in Tekos AKTUELL“

  1. Wow, was für eine Energie sich da heraus liest. Einfach wunderbar – so schön. So sollte Bildung zur Normalität werden. Für mich ein Schritt mehr in die richtige Richtung – in Richtung Zukunft – die wir alle dabei sind zu verändern. Jeder dort, wo er/sie gerade steht. Es beeindruckt mich tief, Menschen zu erleben, die diesen (ihren) Weg so konsequent verfolgen und gehen. (Für das Allgemeinwohl) Sich eins mit dem anderen fügt. Zusammen kommt, was zusammen gehört, weil es passt, stimmig ist und einfach dran. Bin so happy – diese Zeit-Qualität mit erleben zu dürfen. Die kleinen Wunder – die das Potential in sich bergen, zu etwas ganz Großem wunderbaren zu wachsen…Der Zauber – des „BIG-SHIFT“. Wuahhhh…..Gänsehaut – YES, dis is it. <3

Schreibe eine Antwort zu Tina Antwort abbrechen