RE-Gnose: Gegenwartsbewältigung durch Zukunfts-Sprung

Quelle: https://kurier.at/

18.03.2020

Matthias Horx:
„Das ist ein historischer Moment“

„Nichts wird so sein wie zuvor“: Zukunftsforscher Mattias Horx sorgt mit seinem Text über die Zeit nach der Krise für Denkanstöße.

…Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue Welt zusammen, deren Formung wir zumindest erahnen können. Dafür möchte ich Ihnen eine Übung anbieten, mit der wir in Visionsprozessen bei Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Wir nennen sie die RE-Gnose.

Im Gegensatz zur PRO-Gnose schauen wir mit dieser Technik nicht „in die Zukunft“. Sondern von der Zukunft aus ZURÜCK ins Heute. Klingt verrückt? Versuchen wir es einmal:

Die Re-Gnose: Unsere Welt im Herbst 2020

Stellen wir uns eine Situation im Herbst vor, sagen wir im September 2020. Wir sitzen in einem Straßencafe in einer Großstadt. Es ist warm, und auf der Strasse bewegen sich wieder Menschen.
– Bewegen sie sich anders?
– Ist alles so wie früher?
– Schmeckt der Wein, der Cocktail, der Kaffee, wieder wie früher?

  • Wie damals vor Corona?
  • Oder sogar besser?
  • Worüber werden wir uns rückblickend wundern?

>> Weiterlesen

Please follow and like us:

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!