Das kindliche Spiel und die Kraft der Liebe, die Alles verändert

In Fahrt mit der Liebe

Die Schulzeit beginnt.

Zeit für die Kreation des eigenen L(i)ebenswerkes.
Zeit für das Ausleben meiner Seele.
Zeit den Wünschen der Seele nachzugehen.
Zeit für die Qualitäten, die im kindlichen Spiel offenbar werden.

Euer Wirken ist mir wichtig

Es geht um die Liebe und die Kraft des kindlichen Spiels.

Die #robersieforfutureNOW Bewegung braucht eure Hilfe! Es geht um die Kraft der Liebe, die alles verändern kann. Mein Sein, meine Beziehungen, meine Strukturen, meine Systeme. Die Liebe hat die Kraft Alles zu verändern. Es geht um die Qualitäten des kindlichen Spiels und welche Auswirkungen diese auf die jeweilige Lebensqualität haben.
Gesucht ist eine passende Überschrift für den folgenden Text, den du dir in meiner Soundcloud anhören kannst.

Welche Überschrift passt zum Text?
A) „Wenn die Liebe Alles verändert?“
B) „Wenn wir Alles mit unserer Liebe fluten?“
C) …

Schreibe einfach den für dich stimmigen Buchstaben in die Kommentare oder wähle C) und notiere deine eigene Überschrift, die für dich passt. Danke fürs Mitmachen.
Danke auch fürs Teilen und für das „Mitschwingen“.

Hier geht es zu meinem Text in der Audioform.

In Dankbarkeit für das Wirken von André Stern

Danke auch an die Ökologie der Kindheit, danke an André Stern, welcher auch die Lebensqualitäten des kindlichen Spiels benennt.

„Spielen ist das beste Lernwerkzeug, was es gibt. Unsere Kinder haben einen nicht bremsbaren Drang zu Spielen.

Konzentrationsfähigkeit, Ernsthaftigkeit, Kreativität, Ausdauer, Genauigkeit, Fähigkeit über sich hinaus zu wachsen, … sind Qualitäten, die wir uns oft für die Erwachsenen wünschen.“

André Stern

Es sind die Qualitäten, die sichtbar werden, wenn die Kinder in ihrem Element sind, wenn sie in ihrem Spiel sind, wenn sie ihrer Begeisterung folgen, wenn sie ihr Seelenfeuerwerk abbrennen, wenn sie leben.

Es ist mein Seelenwunsch diese Qualitäten leben zu lassen.

Hier geht es zu einem Videobeitrag von André Stern und der Ökologie der Kindheit.

Please follow and like us:

Autor: Robert

VITA Robert, in Sachsen im Jahre 1988 das Licht der Welt erblickt, Dorfjunge, welcher stets mit dem Rad durch den Ort fährt und mit feiner Nase nach Grillgut späht, Fußball und Radball sowie Schach und Christenlehre mit Krippenspiel begleiten meine Kindheit und Jugendtage, stets temperamentvoll und kritisch in der Schule mit besonderem Interesse auf sportlichem Gebiet, 1999 Vize-Sachsen Meister in der „Adi-Tour“-„Machs mit, machs nach, machs besser“´mit der GS-Hohburg, dann Mittelschule, dann Penne Abitur 2007 in der Nachspielzeit der Verlängerung klar gemacht, FSJ im Sport mit der Hüpfburg und reichlich Fahrgeräten quer durch das Bundesland gefahren und Spiel, Sport und Spaß angeboten, dann ein Bundesland weiter, Studium in Halle, Sport und Religion auf Lehramt, 2010 Beginn meiner Trainerlaufbahn mit dem Jahrgang 2004 bei Turbine Halle, intensive und leidenschaftliche Zeit mit viel Training und Spielen auf dem Platz und in der Halle, mit viel Beziehung zu den Kindern und deren Eltern, mit vielen Lernprozessen und vielen Erfahrungen, wir haben viele Erfolge gefeiert, 2013 das Leistungszentrum der Stadt mit 2-1 im Halbfinale an einem Montag besiegt und später Pokalsieger der U9-Junioren geworden, 2014 erfolgreicher Abschluss der Studienzeit, Geburt der Tochter, dann wieder ein Bundesland weiter, Umzug nach Niedersachen, Beginn des Referendariats, 2016 Beginn der ersten vollen Stelle als Lehrer an einer Grund- und Oberschule im Nachbarort, Geburt des Sohnes, 2019 Beginn einer Fortbildung zum Theaterlehrer Ich bin gefühlt immer auf der Suche, ... nach der Verwirklichung meiner Essenz echten Lernprozessen aus Neugierde Flow und intrinsischer Motivation nach Verbundenheit dem wahren Leben nach Wirklichkeit freiem Spiel nach Licht und Liebe Jetzt

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!