Würdekompass – Vereinsgründung ist auf den Weg gebracht

Würdekompass wurde von Prof. Dr. Gerald Hüther und Michael Beilmann initiiert. Eine Initiative zur Stärkung des Empfindens, der Vorstellung und des Bewusstseins menschlicher Würde. Nicht in der Theorie, sondern im täglichen Zusammenleben. Würdekompass unterstützt deshalb den Aufbau lokaler Würdekompass-Gruppen in Städten und Gemeinden.

„Kein Mensch kann die in ihm angelegten Potentiale entfalten, wenn er in seiner Würde von anderen verletzt wird oder er gar selbst seine eigene Würde verletzt.“
— Prof. Dr. Gerald Hüther

Nach einiger Vorbereitungszeit erhielt ich heute nachstehenden Newsletter von der Initiative, den ich hier gerne wiedergeben möchte als Beispiel dafür, welch vielfältige Projekte im Sinne der NEUEN ZEIT unterwegs sind.

Quelle: Würdekompass-Newsletter vom 17.09.2019

Es ist vollbracht!

Wir durften am 07.09.2019 den Grundstein für die Zukunft des Würdekompasses legen. Die Satzung wurde verabschiedet und der Vorstand kommissarisch gewählt.

Ein historischer Tag.

Eure vielen Antworten und Anmerkungen zur Satzung, haben wir soweit es ging, einfließen lassen. Ca. 250 Personen haben an unserer Umfrage teilgenommen. Von Herzen Danke für all die vielen Ideen und konstruktiven Vorschläge zur Satzung.

Starke Unterschiede stellten wir in der Gestaltung der Mitgliedsbeiträge fest. Viele können sich vorstellen, den monatlich vorgeschlagenen Beitrag von 10€ zu bezahlen, viele jedoch auch nicht. Wie bekommen wir hier eine würdevolle Lösung hin? Dabei sind wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass neue Zeiten auch eine neue Grundlage brauchen, in der Vertrauen und Wertschätzung an erster Stelle stehen.

Unser Ziel ist es, unsere Vision von einer würdevolleren Welt zu verwirklichen, in der das Geld ein wichtiger Faktor ist, jedoch lediglich ein Mittel, das unserer Ausrichtung dient. Jedes Lebewesen hat einen inneren Würdekompass den wir gemeinsam entdecken und erfahren möchten – wo könnten wir die Selbstwirksamkeit und Selbstverantwortung mehr fördern, als im Würdekompass?

Aus diesem Grund wird es keine festgesetzte Mitgliedsbeiträge in Euro/Fr. geben (aus logistischen Gründen jedoch pro Einzahlung mind. 4 Euro / Fr. 4). Jedes neue Mitglied entscheidet selbst, nach seinem individuellen Gutdünken, welchen Beitrag er oder sie für den Aufbau des Würdekompass einbringen möchte. Ob in Form von Finanzmitteln, Lebenszeit, Werbung, Sachmitteln, Raumgestaltung, usw. – Du entscheidest!

Diese Entscheidung bedeutet Neuland für uns alle. Rational bleiben viele Fragen offen, die gerade in einer Gründungsphase entscheidend zu sein scheinen. Uns fehlt damit z.B. die Kalkulationssicherheit. „Was ist, wenn gar kein Geld rein kommt?“ „Was ist, wenn der Verwaltungsaufwand viel zu groß wird?“ „Was ist, wenn…“

Wir richten unseren Kompass auf die Würde, folgen der Richtung der Nadel, treffen daraus unsere Entscheidungen und handeln. Daher gibt es keine andere Möglichkeit als zu vertrauen und diesen Weg zu wählen. Wir sehen es als ein Pilotprojekt an, ein Versuch, neue Wege zu gehen. Einen ersten Zwischenbericht präsentieren wir im Februar auf der ersten Mitgliederversammlung.

Wie geht es weiter?

  1. Die unterzeichnete Satzung mit sämtlichen Anlagen liegt zur Beantragung der Gemeinnützigkeit und zur Eintragung in das Vereinsregister beim Notar und Finanzamt.
  2. Wenn du den Verein aktiv mitgestalten möchtest, notiere dir am besten schon heute folgende Termine (die Einladungen folgen):
    1. Strategietreffen aller Initiatoren vom 22.–23.11.2019 in Köln
    2. Mitgliederversammlungen am 29.02.2020 und am 01.03.2020 (Ort folgt). Hier werden wir den endgültigen Vorstand wählen werden und weitere strukturelle Grundlagen für den Verein definieren möchten.

Würde und Bewusstsein – Chance für Gesellschaft und Natur am 11.10.19 in Regensburg | Mehr dazu

[…]

Zwei Jahre haben wir geforscht, entwickelt, verbessert und blicken auf eine unglaubliche Zeit zurück. Wir stehen vor dem Beginn einer großen Reise. Mit der Vereinsgründung werden wir die Fahrt aufnehmen können, die die Bewegung jetzt braucht, um den Kommunikationsfluss des Vereins zu optimieren, die vielen einzelnen Gruppen miteinander zu vernetzen, die Themenkompass-Gruppen zu vertiefen, Aktionen und Projekte zu verbreiten und dadurch eine größer werdende Wirkung zu erzielen.

All das wäre nicht möglich ohne das ehrenamtliche Engagement von hunderten von Menschen, die sich das Thema zu Herzen nehmen. Wow! Ihr seid unglaublich!

Ein besonderer Dank an Michael Beilmann, der gemeinsam mit Prof. Dr. Gerald Hüther die Initiative ins Leben gerufen hat. Seit der ersten Stunde setzt er sich mit vollem Herzen dafür ein, die Fäden im Würdekompass zusammen zu führen. Danke Michael!

Dankeschön, für jeden der unsere Reise begleitet, entwickelt, unterstützt und teilt.

You are the change! Jetzt geht’s richtig los…

Euer Vorstand vom
Würdekompass e.V. i.Gr.

Würdekompass – eine Bewegung aus der 
Akademie für Potenzialentfaltung

Initiatoren: Prof. Dr. Gerald Hüther & Michael Beilmann
Am Rotdorn 33 – 47804 Krefeld – Mobil 0151 12 13 65 27
info@wuerdekompass.org
www.wuerdekompass.org

Unsere Adresse:
Akademie für Potentialentfaltung
Wilhelm-Weber-Str. 21
37073 Götting

Please follow and like us:
error0

Hinterlasse HIER Deine Gedanken zum Beitrag!